Hier finden Sie die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen rund um Corona und Ihren Besuch in unserer Praxis.

Wie bekomme ich einen Termin im Impfzentrum?

Termine im Impfzentrum Würzburg/Talavera oder Giebelstadt können Sie entweder unter https://www.impfen-wuerzburg.de/ , oder telefonisch unter 0931/8000844 vereinbaren (täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr, außer an Sonn- und Feiertagen).

Kann ich mich schon jetzt für eine Corona-Impfung anmelden, auch wenn ich nicht zu einer der priorisierten Gruppen gehöre?

Ja, und zwar auf der Homepage des Bayerischen Impfzentrums.  Auch wenn Ihre Impfung erst zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden kann, können Sie sich hier bereits jetzt registrieren lassen. Nach der Registrierung werden Sie automisch per SMS, E-mail oder Telefon benachrichtigt, sobald sie geimpft werden können.

Wer wird als Erstes gegen Corona geimpft? Wo und wann finden diese Impfungen statt?

Ab sofort werden zunächst folgende Personengruppen geimpft:

  •   BewohnerInnen von Senioren- und Altenpflegeheimen
  •   Personen im Alter von ≥ 80 Jahren
  •   Personal mit besonders hohem Expositionsrisiko in medizinischen Einrichtungen (z. B. in Notaufnahmen, in der medizinischen Betreuung von COVID- 19-PatientInnen)
  •  Personal in medizinischen Einrichtungen mit engem Kontakt zu vulnerablen Gruppen (z. B. in der Onkologie oder Transplantationsmedizin)
  •  Pflegepersonal in der ambulanten und stationären Altenpflege
  •  Andere Tätige in Senioren- und Altenpflegeheimen mit Kontakt zu den BewohnerInnen

Nach Abschluss dieser Impfstufe wird eine Impfung der Personen der zweiten Kategorie begonnen. Dazu zählen:

  • Personen im Alter von ≥75 – 79 Jahren
  • Personal mit hohem Expositionsrisiko in medizinischen Einrichtungen
  • Personen mit einer Demenz oder geistigen Behinderung in Institutionen
  • Tätige in der ambulanten oder stationären Versorgung von Personen mit Demenz oder geistiger Behinderung
  • Personen mit Down-Syndrom (Trisomie 21)

(Quelle RKI STIKO Empfehlung RKI)
Aktuell wird die COVID-19 Impfung nicht – wie bei anderen Impfungen üblich – in der Arztpraxis erfolgen, sondern ausschließlich in den ausgewiesenen Impfzentren (Stadt Würzburg: Talavera). Wie Sie zu Ihrem Impftermin kommen erfahren Sie weiter oben.
Den jeweils aktuellesten Stand der Entwicklungen finden Sie unter dieser Adresse des Robert Koch Institutes.

Wie funktioniert die Coronaimpfung? Und mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Lesen Sie alles Wichtige und Interessante über die Corona-Impfung in den Faktenblättern des Robert Koch Institutes.
Wer es etwas kurzweiliger haben möchte, bekommt in diesem Video des Robert Koch Instituts von Molekularbiologe PhD Martin Moder* erklärt, was bei der Impfung mit den mRNA Impfstoffen, die aktuell in Deutschland eingesetzt werden passiert – und was nicht! In einem weiteren Video erfahren Sie, wie es um mögliche Langzeitfolgen nach der Corona-Impfung steht. Nehmen Sie sich die Zeit sich zu informieren –  bei den Menschen, die wissen worum es geht – es lohnt sich!
Für noch mehr Informationen rund um die COVID-19-Impfstoffe empfiehlt sich die Adresse des Paul Ehrlich Instituts.

*Martin Moder arbeitet am Zentrum für Molekulare Medizin in Wien und wurde  2014 zum ersten Science-Slam-Europameister gewählt. PhD ist ein international verwendeter akademischer Grad, der mit dem deutschen Doktorgrad vergleichbar ist.

Benötige ich für die kostenlosen FFP2-Masken aus der Apotheke ein ärztliches Attest?

Für die ab sofort erhältlichen kostenlosen FFP2 Masken benötigen Sie kein ärztliches Attest. Für sogenannte Risikopatienten ist bis jetzt eine „nachvollziehbare Eigenauskunft über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe“ ausreichend. Wenn Sie älter als 60 Jahre sind, wird die Vorlage Ihres Ausweises verlangt.
Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Ich habe Symptome einer Erkältung – wie soll ich mich verhalten?

Bei allen Symptomen einer Erkältungserkrankung wie Husten, Schnupfen, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen mit und ohne Fieber bitten wir Sie immer erst telefonisch mit uns in Kontakt zu treten! Unser Ärtzeteam wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen und mit Ihnen besprechen wie es weitergeht.
Sie sind sich nicht sicher, ob es sich bei Ihren Beschwerden um Zeichen einer möglichen Infektion handelt? Rufen Sie uns vor einem Praxisbesuch sicherheitshalber an und lassen sich beraten wie vorzugehen ist.

Ich möchte mich auf eine Corona-Virusinfektion testen lassen

Wenn sie Symptome einer Erkältungserkrankung haben, werden wir Sie zeitnah in unserer Praxis mit einem Abstrich auf das Vorliegen einer möglichen Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger testen.
Abstriche ohne Symptome, wie sie teilweise für Arbeitgeber/Schule oder Pflegeeinrichtungen benötigen werden, führen wir in begrenzter Zahl in unserer Praxis durch. Zusätzlich können Sie diese Tests im Corona-Testzentrum von Stadt und Landkreis Würzburg an der Talavera durchführen lassen. Alle relevanten Informationen hierzu finden Sie unter https://www.testzentrum-wuerzburg.de/

Muss ich immer in die Sprechstunde kommen?

Nein. Als Ergänzung zu unserer klassischen Sprechstunde bieten wir eine Videosprechstunde an, in der Sie viele Anliegen mit uns klären können, ohne unsere Praxis aufsuchen zu müssen. Vor allem im Falle einer möglichen Infektion helfen Sie uns auf diese Weise andere Patienten und unser Praxisteam vor einer Ansteckung zu schützen.
Um unsere Videosprechstunde nutzen zu können, benötigen Sie lediglich ein Mobiltelefon oder Tablet/PC mit Kamerafunktion. Die Installation einer extra Software ist nicht notwendig. Für die Verwendung wird der Browser Google Chrome (für alle Gerätehersteller) empfohlen. Nachdem Sie telefonisch einen Termin vereinbart haben, senden wir Ihnen die Anmelde-Daten, mit denen Sie sich auf clickdoc.elvi.de in die Videosprechstunde einwählen können per email oder SMS zu.
Ab sofort können Sie auch online Termine für unsere Videosprechstunde vereinbaren – ganz bequem von zu Hause aus, ganz ohne Warteschleife. Sie müssen sich lediglich einmalig bei unserem Anbieter der Videosprechstunde „Clickdoc“ registrieren.

ZUR ONLINE TERMINVERGABE

Muss ich in der Praxis unbedingt eine Maske tragen?

Auch in unserer Praxis ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes für alle Patientinnen/Patienten selbstverständlich Pflicht!
Eine Befreiung von dieser Pflicht in Form von Attesten wird nicht durch uns unterstützt.
Nachdem die Maskenpflicht in Bayern in vielen Bereichen „verschärft“ wird, bitten wir Sie auch bei Ihrem Praxisbesuch nach Möglichkeit eine FFP 2 Maske zu tragen.

Ist mein Besuch in der Praxis sicher? Oder ist nicht dort die Gefahr einer Ansteckung besonders hoch?

Unser oberstes Ziel für Ihren Praxisbesuch ist es, Sie vor einer möglichen Ansteckung durch das Coronavirus in unseren Praxisräumen zu schützen. Deswegen

  • werden keine Patienten mit Erkältungssymptomen während unserer regulären Sprechstundenzeit behandelt! Diese Patienten behandeln wir in einer speziellen Infekt-Sprechstunde, sodass hier keine „Durchmischung“ in unserem Wartezimmer stattfinden kann.
  • erscheinen Sie bitte pünktlich zu Ihren Terminen. So vermeiden wir lange Wartezeiten und ein volles Wartezimmer.
  • beachten Sie unbedingt die üblichen Hygieneregeln!
    Halten Sie Abstand – in unserem Anmeldebereich kann das heißen möglicherweise kurz vor der Praxistüre zu warten, wenn viel Betrieb herrscht!
    Halten Sie sich an die Hygieneregeln – Niesen und Husten Sie während Ihres Praxisbesuches in die Ellenbeuge!
    Tragen Sie unbedingt Ihre sogenannte Alltagsmaske, oder noch besser- Ihre FFP2 Maske während des gesamten Aufenthaltes in unseren Praxisräumen!

Wenn Sie trotzdem Sorge vor dem persönlichen Besuch unserer Praxis haben, nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeit, sich über Video mit unserem Ärtzeteam zu besprechen. Schieben Sie dringende gesundheitliche Anliegen auf keinen Fall auf und zögern Sie  nicht, uns zu kontaktieren!

Mehr Informationen rund um Corona


Sie benötigen mehr Informationen aus seriöser Quelle und keine Fake News? Unter https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/coronavirus
finden Sie eine Zusammenstellung weiterführender links im Auftrag der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.
Oder fragen Sie einfach Ihre Ärzte!

SPRECHZEITEN

Montag, Dienstag und Donnerstag
8:00 – 12:00 und 16:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
8:00 – 12:00 Uhr
Freitag
8:00 – 12:00 und 15:00 – 17:00 Uhr

0931.2998880